Reiseregionen » Die Südostküste » Castell de Santueri

Castell de Santueri im Südoasten von Mallorca

Castell de Santueri im Südoasten von Mallorca

Unweit des Ortes Felanitx liegt eine weniger besuchte Sehenswürdigkeit Mallorcas. Die Ruine des Castell de Santueri thront in 408 Metern Höhe auf einem Gipfelplateau mit einem schönen Weitblick auf die Südostküste. Die Römer sollten hier schon einen Wachturm gehabt haben, vonwoaus sie die Südostküste kontrollierten. Unter den Arabern wurde dieser zu einer schwer einnehmbaren Festung erweitert. Hier leisteten die Araber noch lange Widerstand gegen die Truppen von König Jaume I. nach der Eroberung Mallorcas.

Nachdem die Festung fast völlig zerstört worden war, mussten die Araber sich ergeben. Die Festung ging in den Besitz des Grafen Nuño Sanc und wurde nach dessen Tod an das Königshaus zurückgegeben. Nach der Wiederinstandsetzung diente die Burganlage den Menschen der Umgebung als Zufluchtsort bei Piratenangriffen oder Unruhen auf der Insel. Die Anlage verlor mit den Jahren an militärischer Bedeutung und wurde im 18. Jh. an einen Großgrundbesitzer verkauft. Die Festung ist heute stark verfallen. Lohnenswert ist der wunderbare Ausblick vom Castell.

Anfahrt:
Man verlässt Felanitx auf der C714 Richtung Santanyi. Nach 5 km führt links eine kleine kurvenreiche Straße zum Castell de Santueri. Die Öffnungszeiten sind nicht genau festgelegt, aber meistens ist das Tor von Ende Mai bis Oktober ab 09.00 Uhr bis 18.00. Uhr geöffnet.


Webseite durchsuchen:



Werbung








300x250 Best Price