Algaida auf der Baleareninsel Mallorca

Quickinfo Algaida:
Einwohner: ca. 5050
Entf. vom Flughafen: 14km
Webpräsenz der Gemeinde
Etwa auf halber Strecke der Hauptverkehrsstraße zwischen Palma und Manacor liegt die 3500 Einwohner zählende Ortschaft Algaida. Der am Fuße des Puig de Randa liegende Ort ist umgeben von fruchtbaren Feldern, deren Erträge auf dem örtlichen Markt angeboten werden. Wer sich für Kunst interessiert, kann einen Blick in die im 14./15.Jh errichtete Pfarrkirche Sant Pere i Sant Pau werfen, in der sich eine gotische Madonnenstatue befindet. Viele Touristen zieht es in die 2 km nordöstlich liegende Glashütte von Gordiola. Hier kann man die Glasbläser bestaunen, die mit viel Geschick in minutenschnelle aus glühender Glasmasse die verschiedensten Gegenstände formen. Im Museum, im ersten Stock, können Sie Glasarbeiten aus aller Welt beobachten. Natürlich ist an der Fabrik auch ein Verkaufsraum angeschlossen, in dem Sie kunstvolle und minder kunstvolle Gegenstände kaufen können.

Sehenswertes:
Die Glasfabrikation Gordiola ist älteste Glasbläserei Mallorcas Sie befindet sich in einem burgartigen Gemäuer 19 Kilometer hinter Palma an der Hauptstraße nach Manacor kurz vor Algaida. In der Werkstatt der Familie Gordiola kann man den Glasbläsern bei der Arbeit über die Schulter schauen und die Herstellung kunstvoller Stücke beobachten

Für Kulturinteressierte ist der Besuch der Ermita de la Pau, der ältesten Kirche der Insel, ein muß. Sie befindet sich ca. 3 km von Algaida entfernt an der Straße in Richtung Randa/Llucmayor. Nun der Ausschilderung folgen, links ab noch einmal 2 km auf engen Wegen durch eine ruhige hügelige Landschaft.. Die Ermita steht auf einer kleinen Anhöhe. Der Schlüssel für das Tor bekommt der Besucher auf dem Gehöft nebenan.



Webseite durchsuchen:


Werbung