Capdepera im Osten von Mallorca

Capdeperra

Quickinfo Capdepera:
Einwohner: ca. 11000
Entf. vom Flughafen: 62km
Webpräsenz der Gemeinde
Das altertümliche Städtchen liegt nur 3 km von Cala Ratjada entfernt, im äußersten Osten der Insel. Ähnlich wie in Artá zwängen sich die Häuser um eine erhöht liegende Schutzburg. Der 11000 Einwohner zählende Ort ist ein Zentrum der mallorquinischen Korbflechterei. Bei den Deutschen ist Capdepera als Wohnsitz sehr beliebt, was in den letzten Jahren zu Streitigkeiten mit den Einheimischen geführt hat. Grund dafür ist, dass die Mallorquiner den „Ausverkauf“ des Ortes befürchten.

capdeparra


Die Stadt Capdepera zeichnet sich durch mit Blumen geschmückte Natursteinhäuser und enge gepflasterte Gassen aus. Auf dem 159 Meter hohen Puig de Capdepera nördlich oberhalb des Ortes erhebt sich die Festung Capdepera aus dem 13. Jahrhundert. Dieses Bauwerk zählt zu den am besten erhaltenen Festungen Mallorcas. Vom Plaza de Orient führt eine Treppengasse hinauf zur Festung. Schon die Römer erkannten die strategisch günstige Lage und errichteten die erste Festung. Die durch Jaume II. erweiterte Burganlage war bald einziger Zufluchtsort der Einheimischen vor den immer wiederkehrenden Piratenangriffen. Auch um diese Festung gibt es die Legende von einem Wunder.

In der Nordecke am höchsten Punkt der Festung befindet sich die Kapelle Nuestra Senyora de la Esperanza, die eine gotische Marienstatue beherbergt, über die folgende Legende erzählt wird: Als Mallorca Ende des 14. Jahunderts wieder einmal Ziel von Piratenangriffen war, stellten die Bewohner eine Madonnenfigur auf die Mauern der Wehranlage. Daraufhin soll so dichter Nebel aufgezogen sein, dass die Piraten es für besser hielten umzukehren. Seitdem trägt die Figur den Namen Esperanza. Von der Festung hat man einen schönen Weitblick auf den Südosten Mallorcas. Geöffnet ist die Burganlage, im Sommer von 10.00 -20.00 Uhr und im Winter von 10.00 - 17.00 Uhr.

Mittwochs ist auf dem Placa Orient Markt in Capdepera

Weitere schöne Ausflugsziele um Capdepera sind die Tropfsteinhöhlen von Arta oder ein Besuch des nahen Küstenortes Cala Ratjada. Schöne Strände in der Umgebung sind die Cala Mesquida, Font de Sa Cala, der Playa Canyamel oder auch die Cala Agulla beim Ort Cala Ratjada.

Feste
Am 17. Januar wird das Sant Antoni gefeiert, ein Fest mit dem heiligen Antonio und dem Teufel. Am 16., dem Tag davor, feiert man das traditionelle Treffen der Teufel. Es handelt sich um eines der glanzvollsten Ereignisse des Jahres.

Jährlich am dritten Wochenende im Mai findet in Capdepera der Marcat Mdieval statt. Dieser mittelalterlicher Handwerkermarkt mit Straßenumzügen und musikalischen Darbietungen findet seit dem Jahr 2000, als sie zur 700-Jahr-Feier der Festung eingeführt wurde.

Am 16. August wird das Fest des San Roque und am 24 August das des San Bartolomeo gefeiert. Da beide feste so nahe beinanderliegen, werden diese oft zusammen gefeiert.

Im Juli wird das Fest Mare de Déu del Carme gefeiert. Das Fest der Schutzheiligen der Fischer, wird mit einer mit einer einmaligen Prozession der Fischerboote auf See sowie einer traditionellen Messe gefeiert.



Webseite durchsuchen:



Werbung








300x250 Best Price