Mallorca A - Z » Friedhöfe

Friedhöfe auf Mallorca

Friedhöfe auf Mallorca

Zugegeben, die wenigsten Menschen besuchen wohl freiwillig einen Friedhof. Friedhöfe nennt man auf spanisch Cementeri. Es gibt aber einige Orte auf der Insel, die besonders schöne haben. Außerdem unterscheiden sie sich von den deutschen Friedhöfen. Hier werden die Verstorbenen in Kassettengräbern oder in Familiengruften beigesetzt. Auf den einzelnen Gräbern findet man meist Name, Geburts- und Sterbedatum und oft auch ein Foto des Verstorbenen.
Besonders schön sind die Friedhöfe von Alcúdia, Sa Pobla, Felanitx , Andratx und der Friedhof unterhalb des S'Ermita de la Mare de Deu, wenige km außerhalb von Manacor, an der Straße nach Felanitx. In Andratx wurden früher die Toten in einem Totenhaus beigesetzt. Waren 5 Jahre vergangen, wurden sie verbrannt und kamen in einer Urne in ein Kassettengrab. Totenhäuser die nicht besetzt waren, wurden gerne als Verstecke für Schmuggelware benutzt.
Der größte Friedhof auf Mallorca ist der Zentralfriedhof in Palma de Mallorca. Hier fühlt man sich zwischen den bis zu 200 Jahre alten Gräbern wie im Museum.

Friedhof mallorca

Webseite durchsuchen:



Werbung








300x250 Best Price