Reiseregionen » Der Süden » Ses Salines

Ses Salines im Süden von Mallorca

Quickinfo Ses Salines :
Einwohner: ca. 5000

Entfernung vom Flughafen: 36 km
Webpräsenz der Gemeinde
Ses Salines (kastilisch Las Salinas) ist eine Gemeinde im Süden von Mallorca und zählt ca 5273 Einwohner. Der gleichnamige Hauptort Ses Salines sieben Kilometer im Landesinneren zählt 2350 Einwohner (2009). Der Name der Gemeinde leitet sich von den noch heute der Salzgewinnung dienenden großen Salinen an der Küste ab.
Teile des Gemeindegebietes wurden zum Naturschutzgebiet erklärt. Auch der bekannte Strand Es Trenc sowie das Landgut S’Avall, welches das größte zusammenhängende sich in Privatbesitz befindliche Landgut Mallorcas ist liegen im Naturschutzgebiet. Der an der Küste liegende Ort Colonia de Sant jordi mit seinen schönen Stränden gehört enbenfalls zum Gemeindegebiet von Ses Salines.

Salines d'Es Trenc-pjt3.jpg
Von pjt56 --- - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29194836

Das Cap de Ses Salines mit dem Leuchtturm an der Küste ist der südlichste Punkt von Mallorca und ein beliebtes Wanderziel. Bei klarer Sicht reicht der Blick bis zu den der Küste vorgelagerten Inselgruppe Cabrera

Sehenswert ist auch der Aussichtsturm von S’Avall aus dem 14. Jahrhundert und die neben der Gemeindekirche gelegene Festung Torre de Ca’n Bàrbara, die unter König Jakob I. militärischen Zwecken diente. Überreste der vor- und frühgeschichtlichen Siedlungen von Talaia Joana und die Talaiots von Na Mera, Es Mitjà Gran und Es Antigors sowie punische Relikte auf der Insel Na Guardia und Reste römischer Schiffe in der Nähe der Küste.



Webseite durchsuchen:



Werbung