allg. Informationen » Strände

Strände und Buchten(Calas) auf Mallorca

NEU!!! Hier gelangen Sie zu Übersichtskarte von den Stränden und Buchten auf Mallorca

Strände gibt es auf Mallorca wie Sand am Meer. Bei einer Küstenlänge von 550 km, sollen es nach offiziellen Angaben an die 179 Strände mit einer Gesamtlänge von 50 km sein. Da wird wohl jeder seinen Traumstrand finden. Dort wo die Küste steil zum Meer hin abfällt, haben sich kleine Buchten gebildet, die man hier Calas nennt. Die Calas locken mit so exotischen Namen wie, Cala Mondrago, Cala S"Amardor, Cala Agulla oder Cala Mesquida.

Cala Sa Comuna auf MallorcaIn punkto Wasserqualität liegen die Strände ganz weit oben auf der Skala. Das Wasser um Mallorca gehört zum saubersten im Mittelmeer. Eine Stiftung der EU vergibt jährlich die 'blaue Flagge'. Hier werden Sauberkeit, Sicherheit und benutzerfreundliche Infrastruktur beurteilt. Mallorca besitzt immer eine große Anzahl an Stränden, die mit der blaue Flagge ausgezeichnet werden.

Aber es gibt auch einige Dinge zu beachten beim Baden auf Mallorca. Hier finden Sie Infos zu den Gefahren am Strand.

An der bergigen Westküste zwischen Pollenca und Estellencs gibt es nur wenige Strände. Hier liegen kleine wildromantische Buchten. Die Strände sind oft felsig, aber das Wasser ist glasklar und eignet sich bestens zum Schwimmen und Schnorcheln. Hier liegen die Buchten Cala de Sa Calobra, Cala Tuent, die Cala Deia, die Bucht von Port de Valldemossa oder der Strand Port de Canonge. Der einzigen längere Sandstrand an der Westküste ist der Platja d'en Repic in Port de Soller.

Die größten Sandstrände gibt es dort wo das Land flach ins Meer abfällt. Wie in der Bucht von Palma die Playa de Palma , in der Bucht von Alcúdia zwischen Port de Alcudia, Playa de Muro und Can Picafort sowie der Strand in der Bucht von Pollenca. Ein sehr schöner Naturstrand im Nordosten ist auch der Strand von Son Serra de Marina.

Ganz im Süden von Mallorca liegt wohl einer der schönsten und bekanntesten Strände auf Mallorca, der Playa Es Trenc beim Ort Colonia Sant Jordi.

An der Südwestküste zwischen Sant Elm bis an die Haupstadt Palma de Mallorca ist die Küste meist felsig, unterbrochen von kleinen und größeren Sandstränden. Die größten Strände findet man in Paguera, Santa Ponca, Magaluf und Palma Nova. Das gilt auch für die Ostküste von Mallorca zwischen Santanyi und Cala Ratjada, hier findet man die größten Strände bei Cala Millor/Sa Coma und bei Cala Ratjada die Cala Agulla. Aber auch hier lassen sich schöne kleine Buchten entdecken, wie die Cala Mondrago, die Cala Sa Nau, oder die Playa Romantica.

Die Strände sind natürlich in der Hochsaison sehr voll. Wenn man eine Autofahrt auf sich nimmt oder bereit ist einige Kilometer zu wandern, dann findet man auch auf Mallorca in der Saison Strände, die nicht so überlaufen sind. Zu diesen gehören z.B, die im Nordosten(bei Arta) liegenden Strände Cala Torta und Cala Mesquida. Auch die Cala Tuent an der Westküste ist im Sommer nicht überfüllt. Sehr schön und perfekt für lange Strandwanderungen sind die Naturstrände wie die Platja Es Carbó und die Platja d'es Caragol östlich von Colonia de Sant Jordi.

In unserem Reiseführer finden Sie meisten Strände der Insel beschrieben. Zu fast jedem Strand finden Sie ein Foto, eine Beschreibung der Anfahrt, sowie Informationen zu Service, Wasserqualität und ob der Strand für Kinder geeignet ist. Auch gibt es einige FKK Strände auf Mallorca.

Playa es Trenc auf Mallorca

Warnung

Auf Mallorca gibt es gefährliche Unterströmungen, die selbst für geübte Schwimmer lebensgefährlich sind. Es sind nicht an jedem Strand Rettungsschwimmer und Sie sollten vor dem Baden die Flaggen am Strand beachten.

Rot = Lebensgefahr ( Bade und Schwimmverbot )
Gelb = Vorsicht
Grün = Keine Gefahr



Die Beschreibung der einzelnen Strände finden Sie in den Reiseinformationen der verschiedenen Reiseregionen auf Mallorca.

die Cala Tuent auf Mallorca



Webseite durchsuchen:



Werbung








300x250 Best Price