» Mallorca mit dem Boot erkunden

5 Gründe, warum man Mallorca mit dem Boot erkunden sollte


Sie haben schon immer überlegt, aus Ihrem Mallorca-Urlaub etwas ganz Besonderes zu machen? Die beste Option: Ein Boot mieten in Mallorca. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einem gemieteten Segelboot oder Katamaran Mallorca und wunderschöne Orte der Insel bereisen können.

1) Das milde Klima im Mittelmeerraum

Viele Deutsche haben bereits Mallorcas Festland besucht. Besonders im Sommer strömen sehr viele Touristen auf die Insel. Das Wetter in Mallorca im Sommer ist umwerfend. Das Tolle daran ist, dass Sie das warme Sommerwetter mit einer leichten Seebrise viel besser auf einem gemieteten Boot in Mallorca genießen können. Mallorca wird aufgrund der bis zu 300 Sonnenstunden im Jahr auch die Sonneninsel genannt. Zudem wird dem Meer rund um die Insel nachgesagt, dass es in den Monaten von April bis Oktober sehr ruhig ist. Dies kann vor allem für Menschen von großem Vorteil sein, die noch nicht sehr viel Erfahrung mit dem Segeln haben.

mit dem Boot Mallorca entdecken

2) Die mallorquinische Küstenlinie

Die Mittelmeerinsel hat eine 550 Kilometer lange Küstenlinie und lädt besonders Bootfahrer dazu ein, die einzigartige Natur und Architektur vom Wasser aus zu bestaunen. Urlauber können ein Boot mieten in Mallorca, um die Hafenstädte zu besuchen. Eine sehr schöne Stadt, in Küstennähe und mit Hafen, ist Port de Soller. Die Stadt bietet ein typisches mallorquinisches Feeling und eine gute Kombination aus Hafenstadt und historischen Elementen. Zudem ist die Stadt von einer Berglandschaft umrandet und eröffnet seinen Besuchern somit auch ein landschaftlich umwerfendes Bild. Legen Sie einen Stopp in der Stadt ein und fahren Sie mit einer alten Straßenbahn durch Port de Soller.

Strassenbahn in Port de Soller

3) Schwer zugänglichen Buchten

Mallorcas Küstenlandschaft beheimatet sehr viele Buchten. Viele von ihnen sind zu Fuß nur sehr schwer zu erreichen. Einige dieser Buchten stehen unter Denkmalschutz und demnach können Sie nicht mit dem Auto zu diesem Ausflugsziel gelangen. Die Lösung liegt nahe, Sie können sich ein Boot in Mallorca mieten und diese wundervollen Orte ohne große Hürden erkunden. Cala Mitjana ist aufgrund des türkisblauen Wassers, welches mit dem weißen Sand, einer atemberaubenden Vegetation und umrandenden Felsen eine Einheit bildet, sehr empfehlenswert. Ein Naturspektakel können Sie in der Bucht Torrent de Pareis betrachten. Diese Bucht hat den Charakter eines Amphitheaters, da sich diese zwischen zwei großen 200 Meter hohen Klippen befindet. Des Weiteren gibt es die Bucht Cala Varqués, welche den wohl natürlichsten und unberührtesten Strand der Insel besitzt. Der Grund dafür ist die schwere Erreichbarkeit – dies ist jedoch kein Problem mit dem Boot. Außerdem kann man hier einige Unterwasserhöhlen erkunden.

Bucht im Südosten von Mallorca

4) Städte am Meer für jedermann

Entlang der Küste gibt es unzählig viele Städte, die viel zu bieten haben. Puerto Portals ist auch als Luxus-Yachthafen bekannt. Hier locken Boutiquen und Restaurants Menschen in die Innenstadt. Das Küstendorf Deia wiederum lädt Kunst- und Kulturliebhaber ein. Für Liebhaber des maritimen Bereiches empfehlen wir Porto Colom. Hier kann man Anker, Fischerboote, Bootsschuppen, Kähne und die Kulinarik des Meeres entdecken. Alle Städte erreichen Sie mit ihrem gemieteten Boot.

Port de Soller auf Mallorca

5) Dem Alltagstrubel entkommen

Allgemein ist es eine großartige Erfahrung, die bezaubernde Mittelmeerinsel zu besuchen. Mit einem gemieteten Boot können Urlauber dem Trubel von Touristen und viel Verkehr in den Innenstädten entkommen und den Urlaub richtig genießen. Entgehen Sie dem Stress und entdecken Sie Orte, von denen noch nicht jeder gehört hat.

Strand auf Mallorca
Webseite durchsuchen:



Werbung