Campen auf Mallorca

Camping auf Mallorca – Generell ist Mallorca nicht gerade ein Paradies für Camper, da es an den nötigen Einrichtungen fehlt und ein Campingurlaub auf Mallorca eigentlich nicht zu empfehlen ist. Wildcampen ist auf Mallorca verboten.

Vor vielen Jahren gab es noch einen schönen Campingplatz an der Playa de Muro, der aber auch seit  Jahren geschlossen ist. Ansonsten gibt es nur wenige Möglichkeiten auf Mallorca mit dem Wohnmobil offiziell zu übernachten. Ein weiteres Hindernis ist natürlich die Überfahrt mit der Fähre die für ein Wohnmobil doch recht teuer ist. Aktuell gibt es wohl einige wenige Anbieter, die Wohnmobile oder Campingbusse auf Mallorca vermieten.

Hier einige Infos und Erfahrungen zum Reisen mit dem Wohnmobil auf Mallorca

Hier nun einige Infos zu Campen auf Mallorca.

Es Pixarells

Nur auf diesem staatlichen Picknickplatz auf Mallorca ist das Zelten gestattet. Der Platz befindet sich an der Straße Ma-10 von Lluc nach Pollença, ca. 2 km westlich der Zufahrtstraße zum Kloster. Neben Picknicktischen, Grillrosten, Wasser gibt es auch einfache Toiletten.

Kloster LLuc

Hier gibt es einen kleinen Campingplatz, direkt neben dem Parkplatz. Beim Kloster Lluc befindet sich auch ein Restaurant sowie eine kleiner Shop.
Auf dem Campingplatz stehen Bänke, Tische, Toiletten und Duschen zur Verfügung.

Homepage

Tel: 971 871 525

Auf der Internetseite www.finca-hotel-sonpou-felanitx.com (in der Nähe von Felanitx) können auf Anfrage Stellplätze für Wohnmobile gemietet werden.

Über die Internetseite www.fundaciomariaferret.org/reserves/index.php kann man Stellplätze in Son Serra de Marina, Alcudia, Söller und Sencelles reservieren. Telefon: 0034 971 52 51 68

Wanderer haben die Möglichkeit in den meist staatlichen Refugios zuübernachten. In diesen Unterkünften gibt es meist Halbpension, d.h. Frühstück und abends ein für alle gleiches warmes Essen.

Einige der Refugios kann man auch online buchen