Reiseregionen » Die Südostküste » Cala Millor/Sa Coma

Cala Millor, Cala Bona und Sa Coma auf Mallorca

Am Strand von Cala Millor

Quickinfo Cala Millor:
Einwohner: ca. 6200
Entf. vom Flughafen: 55km
Webpräsenz der Gemeinde
Cala Millor liegt an der Ostküste von Mallorca und ist zusammen mit Cala Bona und Sa Coma die größte Ferienkolonie an der Ostküste. Am über zwei km langen Strand reihen sich Hotelkomplexe und Gastronomiebetriebe aneinander. Alles ist fest in deutscher Hand. Besonders außerhalb der Hauptsaison ist Cala Millor bei älteren Urlaubern sehr beliebt. Cala Millor hat teilweise Hochhauscharakter, verfügt aber auch über eine schöne, begrünte Strandpromenade. Im Sommer sind es meist Familien mit Kindern und junge Leute, die hier ihren Urlaub verbringen.

Das Freizeitangebot ist komplett. Von Wassersport, Bootsausflügen, einem Fantasy Park für die Kleinen über Discotheken bis hin zur Kartbahn wird hier alles geboten. Große Teile des Ortes wurden zur Fußgängerzone umgebaut. So ist es auch mit Kindern optimal. Eine kleine Bimmelbahn verbindet die Strände von Cala Bona, Cala Millor und Sa Coma.

Zwischen Cala Millor und Sa Coma befindet sich die Landzunge Punta n’Amer. Hier liegt das Naturschutzgebiet Es Cubells. Es lassen sich schöne Spaziergänge, Ausritte, oder Fahrradtouren unternehmen. Den Turm Castell de N'Amer auf der Landzunge, kann man auch über eine Piste mit dem Auto erreichen. Hier befindet sich auch eine Bar. Vom Turm aus, hat man einen wunderbaren Panoramablick auf Cala Millor, Sa Coma und das Hinterland. 1985 wurde die Punta De N'Amer zu einem 200 Hektar großen Naturschutzgebiet erklärt. Hier findet man auf engstem Raum viele verschiedene Baum- und Pflanzenarten.

Der Strand von Sa Coma
Am Strand von Sa Coma



Webseite durchsuchen:



Werbung