Port de Alcudia auf Mallorca

Port de Alcudia auf Mallorca
Lage von Port de Alcudia auf Mallorca

Quickinfo Port de Alcudia:
Entf. vom Flughafen: 55km
Webpräsenz der Gemeinde

Port de Alcúdia ist einer der bedeutensten Badeorte im Norden, was es natürlich dem fast 10 Kilometer langen Sandstrand an der Bucht von Alcúdia zu verdanken hat. Am Hafengebiet reihen sich Bars, Restaurants und Hotels aneinander. Der Yachthafen Alcudiamar verfügt über 730 Liegeplätze für Boote von 6 bis 30m Länge. Hier lassen sich auch verschiedene Bootsausflüge organisieren, wie z.B. ein Ausflug zum Cap Formentor, oder mit der Fähre nach Menorca. Vom Yachthafen aus zieht sich der feinsandige Strand bis nach Can Picafort. Am Strand zwischen den beiden Orten, der Playa de Muro, ist es auch in der Hochsaison nie richtig voll. Die schönsten Hotels des Ortes liegen direkt am Sandstrand Richtung Can Picafort.

Strand in Port de Alcudia Mallorca

Im Ort gibt es ein großes Angebot an Freizeit- und Sportaktivitäten. Das Angebot reicht von Segeln, Tauchen oder Surfen, Radtouren auf ausgebauten Radwegen , Mountenbiking, Reiten, Wandern, Beachvolleyball, Golfen, Wakeboardpark, Kartbahn, Wasserpark und vieles mehr. Auch abends hat Port de Alcudia mit seinen Bars, Restaurant, Clubs, einigen Diskotheken oder auch mit Live Musik für jeden etwas zubieten.

Hinter den Hotels führt eine zwei/vierspurige Hauptstraße durch den Ort, an der sich alle möglichen Einrichtungen, die der Tourist so braucht(oder auch nicht braucht) angesiedelt haben. Der Ort ist recht langezogen und die Wege können je nach lage der Unterkunft recht weit sein. Es gibt eine Bimmelbahn, mit der man bequem zu den meisten Punken im Ort gelangt(sogar zur Altstadt von Alcudia). Die kosten für eine Fahrt liegen bei 3 Euro pro Person.

In Port de Alcudia standen den Urlaubern auch in der Vergangenheit Pferdekutschen zur Verfügung. Ab 2024 sollen diese durch Tuk Tuk’s ersetzt werden.

Außer Deutschen, Franzosen und Holländern finden sich hier auch viele englische Urlauber ein. In den vielen Diskotheken und Bars geht es abends nach 23 Uhr so richtig los. Wer also einen schönen Strandurlaub machen möchte und zudem noch nachts um die Häuser ziehen will, ist hier richtig.

Besonders bei Strandanbetern und Familien ist der Urlaubsort sehr beliebt. Der gesamte Strand bis nach Can Picafort ist über 10 Kilometer lang, es gibt selten hohe Wellen und es wird nur langsam tief. Aber auch Radfahrer kommen hier voll auf Ihre Kosten. Es gibt einige Anbieter die Fahrräder und E-Bikes vermieten, die Fahrradrouten sind vielfälltig und abwechslungsreich.

Feuchtgebiet  S’Albufera bei Port de Alcudia

Am Ortsausgang Richtung Artá beginnt das größte Feuchtgebiet Mallorcas, S’Albufera. Das 1700 ha große Feuchtgebiet wurde 1988 teilweise unter Naturschutz gestellt und bietet etwa 200 Vogelarten ein Rückzugsgebiet. Der Naturpark ist von Kanälen und Lagunen durchzogen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann man das Gebiet erkunden und dabei sogar eine kleine Herde Wasserbüffel zu Gesicht bekommen.

Die Halbinsel Victoria

Diese Halbinsel liegt nördlich von Port de Alcudia. Sie eignet sich bestens für Ausflüge mit dem Fahrrad oder für sehr schöne Wanderungen. Auf der Halbinsel Victoria befinden sich auch 2 schöne Kieselstrände, die einen Besuch wert sind. Das sind die Platja des Coll Baix und die Playa S’Illot

Hier finden Sie Reiseangebote für Ihren Urlaub in Port de Alcudia auf Mallorca

Lage von Port de Alcudia

Port de Alcudia lässt sich gut mit dem Bus oder Auto/Mietwagen von Plama oder dem Flughafen aus erreichen. Im Hafen von Port de Alcudia gibt es auch Fährverbindungen nach Barcelona und ans Französiche Festland(meist nur von April bis Oktober). Auch nach Menorca werden Fährverbindungen angeboten.

[adinserter block=“3″]